Schmuckgutachter Schmuck und Uhren

Schmuck & Uhren

Jetzt Gutachten anfragen »


Schmuck, Uhren, Münzen und Goldbarren schätzen lassen

Es gibt vielfältige Gründe, den Wert von Schmuck, Uhren, Wertgegenständen wie Münzen und Goldbarren schätzen zu lassen. Nicht nur, wenn Sie Ihre Wertgegenstände verkaufen und einen fairen Preis erzielen möchten, kann ein anerkanntes und vor allem objektives Schmuckgutachten sinnvoll sein.

Im Versicherungsfall hilft Ihnen eine Aufstellung, den Schaden schnell ersetzen zu lassen und im Streitfalle vor Gericht bildet das Schmuckgutachten und Wertgutachten eine zentrale Grundlage für die gerichtliche Entscheidung. Dabei garantiere ich Ihnen bereits von Anfang an die höchst mögliche Sicherheit: Von der Versendung über den gesamten Schätzvorgang in meiner Werkstatt bis hin zu einem sicheren Rücktransport.

Die 5 Schritte für Ihre Sicherheitsgarantie »



Armbanduhren und Taschenuhren

Armbanduhren und Taschenuhren sind bei hochwertigen Ausführungen auch heute ein Wertgegenstand, der je nach Materialwert und uhrmacherischem Wert, Zustand, Design, Alter und Seltenheitswert berechnet wird. Dabei ist allein der Materialwert wie Gold und Edelsteine nicht grundsätzlich bestimmend. Der Markt für Sammleruhren ist weltweit nicht homogen und unterliegt zeitlichen und räumlichen Präferenzen. Mit dem Detailwissen über dieses Marktgeschehen erstelle ich das Wertgutachten für Armbanduhren und Taschenuhren.



Perlen, Perlenschmuck und Perlenketten

Unter klassischen Perlenschmuck verstehen wir Schmuckstücke mit echten Perlen. Für die Begutachtung der Perlen zählen folgende Kriterien: Herkunft, Form, Größe, Lüster (Glanz), Oberflächenqualität, Farbe, Typ der Perle, Stärke des Perlmutts und Qualität der Bohrung.

Eine Perle darf nur „echt“ oder „natürlich“ genannt werden, wenn sie ohne menschliches Eingreifen in Gewässern gewachsen ist. Wesentlich häufiger sind „Kulturperlen“ oder „Zuchtperlen“, die auf Muschelbänken gezüchtet werden und während dieser Zeit eine intensive Betreuung erfahren.

Wissenswertes: Perlen zählen zu den ältesten Schmuckstücken der Menschen – die ältesten archäologische Funde sind auf etwa 5000 v. Chr. datiert. Die wahrscheinlich berühmteste Perle der Welt trägt den Namen „La Peregrina“: Sie wurde im 16. Jahrhundert vermutlich an der Pazifikküste Panamas gefunden. Das Collier, das die Perle „La Peregrina“ enthält, wurde bei Sotheby’s in London 2011 für 10,5 Millionen US-Dollar versteigert und gehörte bis dahin Liz Taylor.